Linkbuilding schuld an schlechtem Ranking

Es kommt vor, dass während Linkaufbau-Massnahmen das Ranking bei Google abrutscht. Heisst das nun, dass der Linkaufbau am schlechteren Ranking schuld ist? Dieser Frage gehe ich in diesem Post nach.

Bei der Link-Fabrik betreuen wir über 100 laufende Projekte. Bei einigen Projekten überwachen wir nur das Ranking und betreiben absolut keine aktive Suchmaschinenoptimierung. Bei andern Projekten optimieren wir ausschliesslich den Inhalt (Content) der Webseite (onpage Optimierung). Dann haben wir Projekte für welche wir klassisches Linkbuilding betreiben (offpage Optimierung) und solche, für welche wir on- und offpage SEO tätigen – also das komplette Programm.

Auf Grund der zahlreichen Projekte aus verschiedensten Branchen und der unterschiedlichen Tätigkeiten für diese, können wir uns einen guten Überblick verschaffen, was die unterschiedlichen Massnahmen für einen Einfluss auf das Ranking ausüben.

Ganz generell machen wir seit langem die Erfahrung, dass ein ganzheitlicher Ansatz, also die Optimierung des Inhaltes der Webseite begleitet von Linkbuilding am zuverlässigsten und nachhaltigsten funktioniert. Die blosse Optimierung des Contents sorgt insbesondere mit Unterstützung des Aktualitätsbonusses kurzfristig für ein gutes Ranking – längerfristig ist der eine oder andere Konkurrent, welcher seine Webseite auch optimiert hat, meist aber stärker und das eigene Ranking rutscht wieder ab. Dem Linkaufbau ohne Optimierung der Webseite selbst, fehlt für ein gutes Ranking meist die Basis. Folglich greift der Linkaufbau nur für Keywords, welche auf der Webseite bereits gut optimiert sind – deshalb bietet sich hierfür im Vorfeld eine kombinierte Keyword-/Ranking-Analyse an um die auf der Website bereits gut optimierten Begriffe mit Potential zu identifizieren.

Angeblich ändert Google seinen Algorithmus (Suchmechanismus) öfter als 300-mal pro Jahr! Mit der Konsequenz, dass sich das Ranking ändert, ohne dass an der Webseite etwas verändert wurde. Es ist gut dokumentiert, dass Google bei den Algorithmusänderungen öfters über das Ziel hinausschiesst und im Nachhinein die Änderungen teilweise wieder mehr oder weniger stark rückgängig macht. Dies führt dann über einen gewissen Zeitraum zu einer erhöhten Volatilität der Suchergebnisse.

Sofern gute Rankings während diesen “unsicheren” Zeiten relativ stabil bleiben dürfte dies ein Zeichen der Stärke der entsprechenden Webseiten für die diese Keywords bedeuten. Und genau das stellen wir meist bei Projekten fest, welche sowohl eine gute on- und offpage Optimierung aufweisen.

Wenn auf Grund einer Algorithmusänderung von Google das Ranking einer Webseite, für welche Linkaufbau betrieben wird oder wurde, zurückfällt, muss das in keinster Weise bedeuten, dass der Linkaufbau dafür verantwortlich ist, sondern vielmehr die Algorithmusänderung von Google – dies natürlich insbesondere, wenn gleichzeitig auch das Ranking anderer Webseiten, für welche gar kein Linkaufbau betrieben wurde, zurückfällt.

Ein anderer Grund für die Abstufung des Rankings trotz Linkbuilding kann sein, dass die Konkurrenz im Bereich Linkbuilding aktiver ist.

Meist zeigen sich bei den beiden Beispielen oben relativ heterogene Muster der Rankingentwicklung. Das heisst, gewisse Keywords verlieren (stark) und andere (fast) überhaupt nicht oder sie verbessern sich sogar.

Falls jedoch sämtliche Keyword deutlich verlieren oder ganz generell nicht mehr unter den Top10 ranken, könnte Google einen (Penguin) Penalty verhängt haben. Dies könnte der Fall sein, wenn der Linkaufbau zu extensiv betrieben wurde. Dann wäre tatsächlich der Linkaufbau am verschlechterten Ranking schuld. Um dieses Problem zu lösen, bleibt nur noch ein Link-Audit übrig, mit welchem schlussendlich die von Google als künstlich taxierten Backlinks gelöscht oder aberkannt werden. Unsere Erfahrungen zeigen jedoch, dass dies verhältnismässig selten vorkommt. Selbstverständlich ist es beim Linkaufbau essentiell, darauf zu achten, dass keine künstlichen Backlinkstrukturen entstehen; damit erst gar keine Abstrafung provoziert wird. Das Aufwand/Nutzen-Verhältnis von gut optimierten Backlinkstrukturen ist ist im Vergleich mit andern Massnahmen nach wie vor ausgezeichnet.

Meist sehen wir ähnliche Muster der Rankingveränderungen über viele, der von uns betreuten Projekte hinweg, mit der Tendenz, dass sich gut on- und offpage optimierte Projekte positiv und stabil verhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen