Linkaufbau Diversifikation

Für den Linkaufbau (Linkbuilding) existieren viele verschiedene Strategien: Linkkauf, Linkmiete, Linktausch, Gratislinks auf unterschiedlichen Plattformen eintragen, Internet Werbeeinträge mit Backlinks bestücken, Stakeholders um Backlinks bitten, Backlinks durch Public Relations (Online-Presseartikel) entstehen lassen, Fachbeiträge in Onlinepublikationen mit Backlinks versehen lassen und noch viele andere mehr.

Genauso wie man an der Börse nicht das gesamte Vermögen auf eine einzige Aktie oder Obligation setzen sollte, so ist es auch beim Linkaufbau ratsam, auf verschiedene Strategien zurück zu greifen. Wie bei der Geldanlage lassen sich dadurch Risiken minimieren, ohne jedoch den Erfolg einzuschränken.

Durch eine Diversifikation des Linkbuilding können Abhängigkeiten vermieden werden. Stellen Sie sich vor: Sie haben auf einen einzigen Anbieter mit einem eigenen Linknetzwerk gesetzt und dieser stellt seine Tätigkeit eines Tages ein. Damit verlieren Sie auf einen Schlag alle Ihre wichtigen Backlinks. In einem andern Fall mögen Sie nicht mehr gewillt oder in der Lage sein, die hohen Kosten für die Linkmiete zu bezahlen. Auch in diesem Fall verschwinden innert kurzer Zeit alle Ihre wichtigen Backlinks.

Vorteilhaft wäre es in den beiden genannten Szenarien, wenn Sie einen Teil Ihres Budgets in die Erstellung von Backlinks auf kostenlosen Plattformen (die bleiben in der Regel für sehr lange Zeit erhalten – bekanntlich vergisst das Internet nie) und in die Erstellung von Backlinks auf Lieferantenseiten oder Webseiten von Fachzeitschriften (mittels Public Relation) investiert hätten.
Wichtig dabei ist, dass die Diversifikation nicht nur unterschiedliche Anbieter, sondern auch verschiedene Strategien des Linkaufbaus berücksichtigt. Setzen Sie also beispielsweise nicht nur auf drei verschiedene käufliche Linknetzwerke, sondern auch auf kostenlose Links, Lieferantenlinks, etc. Denn die gleichartigen Plattformen weisen oft eine hohe Korrelation auf. Nehmen wir an, dass Google wieder einmal seinen Suchalgorithmus (Suchmechanismus) verfeinert (dies erfolgt regelmässig) und dadurch viele Linkkauf-Netzwerke auffliegen. Sofern Sie nur auf solche (auch auf unterschiedliche) Netzwerke gesetzt haben, werden Sie unweigerlich mit massiven Problemen konfrontiert sein. Haben Sie jedoch unterschiedliche Strategien verfolgt, können Sie davon sogar profitieren, da Ihre Mitbewerber mehr verlieren als Sie, wodurch sich das Ranking Ihrer eigenen Webseite sogar verbessern kann!

Eine Diversifikation des Link Building ist in der Regel nicht mit zusätzlichen Kosten verbunden. Was beim einen Anbieter eingespart wird, kann beim andern wieder investiert werden. Der administrative Aufwand wird ein wenig höher ausfallen. Hingegen ergänzen sich die verschiedenen Strategien sehr gut. Die diversifizierte Linkstruktur wirkt zudem natürlicher und dadurch stärker als die mit einer homogenen Strategie erzeugten Backlinks. Unter dem Strich resultiert dadurch sogar meist eine höhere Effizienz und das heisst nichts anderes als ein besseres Ranking zu den selben Kosten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen