Suchmaschinenoptimierung

Wie im letzten Artikel über die Vorteile eines guten Ranking beschrieben, möchte natürlich jeder Webseitenbetreiber im Google Index möglichst an erster Stelle erscheinen. Die Frage stellt sich allerdings mit welchen Begriffen (Keywords)? Denn es bringt nichts, mit einem Keyword bei Google perfekt positioniert zu sein, wenn niemand danach sucht!

Wir haben einen Kunden, der meinte: “Ich bin mit ‘Wohnmobilvermietung Kloten’ auf Platz 2 bei Google – das reicht mir”. Erstens: Auf dem ersten Platz könnte er sich über dreimal mehr Besucher freuen und zweitens – noch viel wichtiger: Nach ‘Wohnmobilvermietung Kloten’ sucht absolut niemand! Also schlugen wir ihm vor, seinen Suchbegriff besser auf ‘Wohnmobilvermietung Zürich’ abzuändern, denn danach wird auch tatsächlich gesucht. Ausserdem wird über 20 mal häufiger nach ‘Wohnmobil mieten’ als nach ‘Wohnmobilvermietung’ gesucht – folglich ist es effektiver den Suchbegriff umzudefinieren. Die sogenannte Keyword Analyse ist der erste Schritt jeder vernünftigen Suchmaschinenoptimierungsstrategie. Methoden, mit welchen Sie feststellen können, wie oft nach einem Suchbegriff gegoogelt wird und welche Synonyme erfolgsversprechend sind, stelle ich Ihnen in meinem nächsten Artikel zum Thema Keyword Analyse vor.

Der zweite Schritt einer erfolgreichen Suchmaschinenoptimierung (SEO) besteht darin, die zuvor definierten Suchbegriffe (aus Suchmaschinensicht) möglichst optimal in die Webseite zu integrieren. Denn – vereinfacht gesagt – mit Suchbegriffen, welche auf Ihrer Webseite nicht vorkommen, werden Sie von Google, Yahoo, Bing & Co. auch nicht gefunden. Keywords am Anfang eines Textes haben ein höheres Gewicht als gegen das Ende hin. Genauso zählen Keywords in Titeln und in der Navigation stärker als die Wörter im Fliesstext. Manchmal ist es schwierig, Begriffe (beispielsweise Ortschaften des Einzugsgebietes) sinnvoll in die Webseite zu integrieren und überdies soll die Homepage auch für die menschlichen Besucher noch attraktiv bleiben. Mit der onpage Analyse befasse ich mich im Artikel: Suchmaschinenoptimierung der Webseite.

Da Ihre Webseite mit Sicherheit nicht die einzige sein wird, welche suchmaschinenoptimiert ist, werten die Suchmaschinen als weiteres, wichtigstes Kriterium die Qualität und die Anzahl der Links aus, welche auf Ihre Webseite verweisen (Backlinks). Folglich besteht der dritte Schritt darin, möglichst viele Backlinks auf die eigene Homepage zu generieren. Dies kann beispielsweise durch Lieferanten, Partner und Kunden geschehen; ist aber mit ziemlich viel Aufwand verbunden – ausserdem sind diese Links aus Sicht der Suchmaschinenoptimierung meist nicht optimal gestaltet. Jedoch existieren unzählige kostenlose Plattformen (Firmenverzeichnisse, Branchenportale, Foren, Blogs, Social Bookmarking Plattformen, Presseportale, etc.) auf welchen kostenlos Backlinks, welche auf Ihre Seite verweisen, erstellt werden können. Sinnvollerweise tauchen in diesen Links ebenfalls wieder dieselben Suchbegriffe auf, auf welche bereits Ihre Webseite optimiert wurde. Dadurch entsteht eine quantitative Verstärkung, was die Verbesserung des Rankings weiter unterstützt. Mit diesem dritten Punkt, dem Linkbuilding / Linkaufbau befasse ich mich in einem der folgenden Artikel. Dieser sogenannte Linkaufbau ist übrigens die Kerndienstleistung der Link-Fabrik.

Suchmaschinen lieben lebendige Webseiten! Wir empfehlen Ihnen auf Ihrer Webseite eine Newsrubrik oder einen Blog einzurichten. Dadurch wird es Ihnen möglich, laufend neue Artikel zu verfassen, welche die bestehenden Keywords unterstützen und neue Suchbegriffe fördern. Wichtig dabei ist, dass die bestehenden Artikel weiterhin abrufbar sind; dadurch lebt und wächst die Webseite und das zusätzliche Keyword Aufkommen schmeichelt den Suchmaschinen. Selbst mit nur ein bis zwei Beiträgen pro Monat, erarbeiten Sie sich gegenüber Ihrem Konkurrenten, der dies nicht tut, einen langfristigen, kaum noch wettzumachenden strategischen Vorteil! Ideen, Möglichkeiten und Vorschläge für eine lebendige Webseite finden Sie in Suchmaschinenoptimierung dank News und Blog.

Die über 2.5 Mio. Facebook Benutzer in der Schweiz merken sich Webseiten oft nicht mehr über die Bookmark-/Lesezeichen-Funktion im Browser, sondern sie klicken auf den „Fan“ oder „Gefällt mir“ Knopf auf der Webseite. Sobald das entsprechende Unternehmen auf seinem Facebook Profil News veröffentlicht, sehen die Facebook Fans diese auf ihren eigenen Profilen und deren Freunde gleich mit! Damit Sie Ihre News nicht zusätzlich auch noch auf Facebook, Twitter und Co. publizieren müssen, aber dennoch in dieser stark wachsenden Zielgruppe präsent sind, besteht die Möglichkeit, die News per RSS-Feed direkt und vollautomatisch auf Ihrem Facebook und Twitter Profil zu veröffentlichen. Dadurch entsteht Ihnen nicht mehr Arbeit, sind aber laufend bei Ihnen Fan’s und deren Freunden präsent. Dies führt in der Regel zu einem Schneeballeffekt (virales Marketing). Ausserdem entstehen dadurch automatisch weitere Links auf Ihre Webseite, was die Suchmaschinen wiederum goutieren. Weitere Informationen dazu finden Sie in Linkbuilding mittels Social Media.

Damit Sie mit Ihrer Suchmaschinenoptimierung nicht im Blindflug im Internet unterwegs sind, empfiehlt es sich zwingend, eine Analysesoftware zu installieren. Beispielsweise Google Analytics – diese ist kostenlos und kann mit wenig Aufwand installiert werden. Die Software gibt Ihnen Auskunft, wann wie viele Besucher auf Ihrer Webseite waren, welche Seiten angeklickt wurden, von welchen Seiten die Besucher gekommen sind, mit welchen Suchbegriffen Ihre Webseite gefunden wurde, von welchem Land oder Gebiet die Besucher kamen und so weiter. Mit der Analysesoftware wird die optimale Suchmaschinenoptimierungsstrategie abgerundet. Weitere Infos zu Google Analytics finden Sie in Analyse der Suchmaschinenoptimierung.

Es ist mir bewusst, dass die beschriebene Strategie nach viel Arbeit klingt. Die einzelnen Punkte müssen jedoch nicht auf einmal umgesetzt werden. Und gerade für kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) lässt sich die Strategie so anpassen, dass ein optimales Aufwand/Ertragsverhältnis entsteht. Im Übrigen arbeiten wir transparent, legen deshalb die erwähnte Strategie offen und geben Ihnen in den folgenden Beiträgen Tipps zu den einzelnen Punkten – somit steht es Ihnen frei, einzelne Punkte selbst umzusetzen. Natürlich unterstützen wir Sie mit unserer Erfahrung gerne bei der Umsetzung und passen die dargelegte Suchmaschinenoptimierungsstrategie an Ihre Bedürfnisse an. Eine Übersicht der beschriebenen Strategie finden Sie nachfolgend und in der Datei: SEO Strategie (Suchmaschinenoptimierung).

Suchmaschinenoptimierung Strategie

Ein Kommentar zu “Suchmaschinenoptimierung – Wie sieht die optimale Strategie aus?

  • ich wollte mich auf diesem Weg herzlich für die tolle Zusammenstellung bedanken. In den letzten paar Jahren habe ich mich mehr oder weniger mit SEO beschäftigt und mußte dabei feststellen, dass man natürlich viele Fehler machen kann. Wenn ich Ihren Leitfaden schon damals gehabt hätte, dann wären doch einige Fehler vermieden worden. Echt gute Zusammenstallung der Fakten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen